#ewiguns
Ein Projekt von Signum.Anno.Ludwig

Foto: Nadine Targiel

„ewig dein, ewig mein, ewig unß“ – mit diesen Worten beendet Beethoven seinen berühmten Brief an die unsterbliche Geliebte. Dieser Brief wurde zur emotionalen Basis des Projekts der Schülerinnen und Schülern der Oberstufe des ANNO-Gymnasiums in Siegburg und dem Signum Saxophone Quartet.

Über sechs Monate hinweg treffen die jungen Musiker immer wieder auf die Jugendlichen, um mit ihnen über ihr Verständnis des Themas „ferne Geliebte“ zu sprechen. Was bedeutet Ferne in einer globalisierten Welt? Wie unterscheidet sich Sprache in Briefen und Whats App? Kann Sehnsucht mit Hilfe der Musik gelindert werden?

Durch die intensive Beschäftigung mit diesen Fragen, werden die Jugendlichen selbst zu Experten für das Konzert und vermitteln die gemeinsam mit den Musikern erarbeiteten und erfahrenen Emotionen und Inhalte dann wiederum an das Konzertpublikum. Es entsteht nicht nur ein professionelles Filmprojekt, sondern auch eine Konzerteinführung – beides durchgeführt von den  Jugendlichen gemeinsam mit den Musikern.

SO, 17.9.2017, 17 Uhr

Alle Besucher des Konzertes sind herzlich zur Einführung durch die Schülerinnen und Schüler eingeladen. Die Einführung beginnt eine Stunde vor dem Konzert, um 17 Uhr.

© Arnulf Marquardt-Kuron